Messe MöLo

Die MöLo ist die Fachmesse für Umzugsspedition Neumöbellogistik. Sie findet im zweijährigen Turnus statt und gastiert 2019 zum ersten mal in Essen.

Neuer Standort – neue Perspektiven!

Das bietet die MöLo 2019

Vom 5. bis 6. September öffnet die Fachmesse für Umzugsspedition und Neumöbellogistik erstmals in Essen ihre Pforten. Darauf und auf noch viel mehr können sich die Besucher der 6. MöLo freuen…

Fünf Veranstaltungen in den vergangenen zehn Jahren haben die MöLo bundesweit bekannt gemacht. Nur logisch war die Entscheidung der Veranstalter, die Fachmesse für Umzugsspedition und Neumöbellogistik „größer“ zu machen. Dafür soll der Umzug aus dem beschaulichen Kassel in Hessen in die Ruhrpott-Metropole Essen sorgen. Die Messe-Stadt in Nordrhein-Westfalen bietet sich wie keine zweite an: Das Ballungsgebiet Rhein/Ruhr verfügt über die deutschlandweit höchste Dichte an Speditionsunternehmen. Hinzu kommt die Nähe zu Belgien, Luxemburg und den Niederlanden, die das Einzugsgebiet der MöLo deutlich vergrößert.

Für die Messe-Besucher, die den Weg in Halle 1 der Messe Essen auf sich nehmen, bedeutet das ein umfangreiches Angebot zwischen Theorie und Praxis mit Ausstellern und Informationsangeboten aus allen Bereichen der Branche.

Etwa 30 Aussteller haben ihr Kommen angekündigt, darunter der AMÖ-Versicherungspartner KRAVAG, den Besucher direkt am AMÖ-Stand finden, die NeoMetrik GmbH, die RoldoRent GmbH, die TransPak AG sowie weitere Freunde und Förderer der Möbelspedition sowie andere Anbieter aus der Branche.

Die Messe MöLo als idealen Treffpunk nutzen

Informieren, austauschen, vernetzen: Die Messe MöLo bietet eine ausgezeichnete. Gelegenheit dazu. Besuchen Sie die Messe-Stände der Aussteller, die hier ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Darunter führende Unternehmen der Möbellogistik, Fahrzeugtechnik, Hilfsmittel für Transport und Logistik sowie Dienstleistungen für Finanzwesen, Sicherheit, Marketing, Betriebsführung und vieles mehr. Aber auch das vielfältige Seminarangebot und die Messe-Party mit dem integrierten AMÖ-Abend können hervorragend für angeregte Gespräche in lockerer Gesellschaft genutzt werden.

PackMann-Wettbewerb

Auf die Platzierung, fertig, fallen lassen: Auszubildende im Beruf Fachkraft für Möbel-, Küchen und Umzugsservice haben die Möglichkeit, beim PackMann-Wettbewerb ihr Können im Verpacken verschiedenster Materialien im Duell Mann-gegen-Mann unter Beweis zu stellen. Um das zu testen, werden nach dem Verpacken die Kartons mit dem Verpackungsgut von einem Hochregal gestoßen. Bei wem bleibt’s heil und wer kassiert für jedes Bruchstück eine Strafzeit? Wir dürfen gespannt sein! Der Wettbewerb findet an beiden Messetagen jeweils von 11.00 bis 14.00 Uhr auf der Eventfläche am Stand A21 in Halle 1 statt.

Get-together bei lockerer Atmosphäre

Die Messe-Party, das legendäre Get-together gehört zum Pflichtprogramm einer jeden Messe. Alle Besucher und Aussteller sind am 5. September im Anschluss des ersten Messetages herzlich eingeladen, den Tag gemeinsam ausklingen zu lassen.

Die Messe-Party ist dabei die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen, vorhandene Kontakte zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen. Für kostenfreie Speisen und Getränke ist gesorgt. Novum an diesem Abend: Im Gegensatz zu den früheren Messe-Veranstaltungen wird der AMÖ-Abend aufgrund der um einen Tag verkürzten Messezeit in die Messe-Party integriert.

Fahrt mit der Rauschbrille

Mit dabei sind unter anderem die Experten der BG Verkehr, die an ihrem Stand in allen Fragen rund um die Themen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz beraten. Schwerpunktthema ist dabei die Vermeidung von Verkehrsunfällen. So können Besucher während einer Fahrt mit einem Gurtschlitten am eigenen Leib erfahren, welche Kräfte schon bei geringer Geschwindigkeit auf sie einwirken und welchen Schutz der Sicherheitsgurt bietet. In einem Fahrsimulator lässt sich dann erleben, zu welchen brenzligen Situationen es bei der Nutzung vom Handy am Steuer kommen kann – Aha-Effekt garantiert! Eine hohe Gefahr birgt auch das Fahren unter Alkoholeinfluss. Mit einer Rauschbrille können Besucher der Messe spüren was passiert, wenn das Reaktionsvermögen beeinträchtigt ist.

„Über Kohle und Kumpel“: Besuch Zeche Zollverein

Was Musik-Legende Falco 1996 als „schwarzes Gold der Ruhr“ besang, wird in Essen heute zwar nicht mehr zutage gefördert. Der „Eiffelturm im Ruhrgebiet“, die Zeche Zollverein, zehrt allerdings nach wie vor von seinem zeitlosen Industriecharme, denn: Was in dem von 1851 bis 1986 aktiven Steinkohlebergwerk für harte Knochenarbeit stand, ist spätestens mit seiner Ernennung zum UNESCO-Welterbe im Jahr 2001 ein begehrtes Ausflugsziel. AMÖ-Mitglieder können das Architektur- und Industriedenkmal hautnah zu erleben – und damit Industriegeschichte an einem Ort, der wie kein zweiter für Superlative steht.  

Bürger- und Stadtfest: Essen Original 2019

Parallel zu unserer Messe – und darüber hinaus – findet in vom 6. bis 8. September 2019 das Bürger- und Stadtfest „Essen Original“ statt. Drei Musik- und Showbühnen verwandeln dabei die Innenstadt in eine riesige Open-Air-Arena. Samstag und Sonntag laden zudem Vertreter der Stadtämter, der lokalen und regionalen Kultur- und Sport-Institutionen, der ehrenamtlichen Vereine sowie der diversen Verbänden und Hilfsdienste zu Mit-Mach-Aktionen und Gesprächen ein. Wer will, kann außerdem am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr durch die Kaufhäuser der Essener City ziehen.

Gratistickets für AMÖ-Mitglieder

Für AMÖ-Mitglieder ist der Eintritt zur MöLo kostenfrei. Wer sich seine Gratis-Tickets noch nicht gesichert hat, kann dies umgehend nachholen. Den Gutscheincode erhalten Interessierte auf Nachfrage bei der AMÖ. Ein aktuelles Ausstellerverzeichnis und weitere Infos gibt es auch auf www.moelo.de