Sabine Hartmann ist neue Präsidentin der FEDEMAC

Hattersheim, 21. September 2015 – Mit Sabine Hartmann übernahm eine international erfahrene Unternehmerin aus Deutschland am 19. September 2015 die Spitzenposition bei der Federation of European Movers Association (FEDEMAC), der europäischen Dachorganisation der Möbelspediteure.

Sabine Hartmann, Geschäftsführerin der Spedition HARTMANN International GmbH & Co KG aus Paderborn, wurde im Rahmen der Generalversammlung der FEDEAMC in Riga am 19. September 2015 von den Mitgliedern einstimmig zur neuen Präsidentin des Europäischen Spitzenverbandes der Möbelspediteure gewählt. Ebenfalls einstimmig wurden Serge Fontaine (Frankreich) und Roberto Megia Rodriguez (Spanien) zu Vizepräsidenten der FEDEMAC gewählt.

Hartmann ist Nachfolgerin von Aivars Usans (Lettland), der als Präsident der FEDEMAC 3 Jahre vorstand und für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung stand. Hartmann gehört dem FEDEMAC-Präsidium seit 2009 an. Seit 2012 bekleidet sie in dem Europäischen Dachverband die Position der Schatzmeisterin. Mit Sabine Hartmann übernimmt erstmals in der Geschichte der FEDEMAC eine Frau als Präsidentin die Führung des Verbandes.

Seit 2008 ist Sabine Hartmann Mitglied des Präsidiums des Bundesverbandes Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. Darüber hinaus ist sie seit 2001 Präsidentin der Group of International Movers (GIM) Deutschland und der FIDI-Section Deutschland.

In der FEDEMAC, die im Jahr 1959 gegründet wurde, sind die nationalen Verbände der Möbelspediteure aus Europa organisiert. Die FEDEMAC vertritt die Interessen von rund 3.000 Umzugsunternehmen aus 26 Ländern auf europäischer Ebene.

Foto (AMÖ): Sabine Hartmann und Aivars Usans

Zurück