Vertrauen Sie nur dem Umzugsprofi!

Wer ohne Ärger stressfrei umziehen will, sollte sein Hab und Gut ausschließlich Umzugsprofis in die Hände legen! Der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. in Hattersheim am Main rät deshalb Verbrauchern, ausschließlich mit vertrauenswürdigen Umzugsprofis zusammen zu arbeiten - erkennbar am AMÖ-Qualitätslogo, dem rollenden Känguru.

Umzüge sind eine sehr intime Sache. Wenn fremde Personen Ihre Schränke ausräumen oder Ihre Schätzchen in Kisten packen, müssen Sie diesen Menschen vertrauen. Wer sicher sein will, dass er sich keine unseriöse Firma oder gar Umzugsbetrüger ins Haus holt, achtet deshalb auf ein ganz besonderes Qualitätslogo – das AMÖ-Känguru. Denn nicht alle Anbieter, die sich als Umzugsdienstleister ausgeben, arbeiten auch nach gängigen Qualitätsstandards, was auch ein Test von vier Umzugsunternehmen des ZDF-Verbrauchermagazins WISO im November 2018 bestätigt hat.

Hier sollten Verbraucher stutzig werden:

  • Der Anbieter ist nur per Handy oder Email erreichbar
  • Unvollständige Anbieter-Adresse
  • Angebote werden ohne Mehrwertsteuer erstellt
  • Selbstbeteiligung bei Schäden oder Haftung
  • Ihnen wird ein Pauschalangebot unterbreitet und es soll gleichzeitig „nach Aufwand“ abgerechnet werden.
  • Sonderangebote wie „4 Mann, 1 Lkw, 8 Stunden – für 320 Euro“
  • Es werden horrende Preise bzw. Preissteigerungen für Mehrstunden oder Aufzuggestellung gefordert.
  • Es werden pauschale Zuschläge für Montage, Pflanzentransport oder ähnliches erhoben.

Tipp 1: Angebote auf www.umzug.org einholen

Bevor Sie eine Umzugsdienstleistung in Anspruch nehmen, sollten Sie Angebote bei seriösen Unternehmen einholen. Diese verschaffen sich im Vorfeld einen genauen Überblick über das zu transportierende Umzugsgut und kommen dazu auch beim Kunden zuhause vorbei. Auf dieser Basis erhalten sie ein detailliertes Angebot, das alle Leistungen genau aufschlüsselt. Danach können Verbraucher in Ruhe abwägen, ob das jeweilige Angebot die Leistungen, die sie sich vorstellen, auch verspricht und halten kann. Im Normalfall ist dies deutlich wichtiger als die Frage nach dem Preis.

Tipp 2: Risiko vermeiden- AMÖ_Fachbetrieb wählen

Auf Nummer sicher gehen Verbraucher, wenn Sie mit einem Umzugsunternehmen zusammenarbeiten, das das Zertifikat „anerkannter AMÖ-Fachbetrieb“ des Bundesverbandes Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. vorweisen kann. Die damit ausgezeichneten Unternehmen erfüllen höchste Standards in der Umzugsqualität – von der umfassenden Beratung, über transparente Angebote, bis zum fachmännischen Umzug sowie einer Rechnung, die den Ansprüchen des Finanzamts genügt.

Tipp 3: Achten Sie auf das AMÖ-Känguru

Es schützt Verbraucher vor schwarzen Schafen. Seriöse und vertrauenswürdige Umzugsprofis finden Sie im Internet auf dem kostenlosen und nicht kommerziellen Umzugsportal www.umzug.org.

Zurück